Strassenansicht

Schulzentrum Königsbrücker Strasse

 

 

Die beiden neuen Baukörper werden an der Südseite des Wettbewerbsgrundstücks positioniert.Somit wird die städtebaulich wichtigen Ecksituation Stauffenbergallee – Königsbrücker Strasse baulich ausformuliert. An der Südkante beträgt die Gesamtlänge von Schulhaus und Sporthalle ca. 110 Meter. Das Schulhaus besetzt die Eckposition. Mit einer Bauhöhe von ca. 12 Metern über Gelände weist das Haus die urbanistisch notwendige Höhenentwicklung auf.Das Gelände der Schulanlage wird egalisiert – d.h. die gesamte Schulanlage wird auf einem ebenen Plateau errichtet. Im nördlichen Bereich wird eine Böschung ausgebildet.Das Schulgelände wird barrierefrei von der Königsbrücker Strasse erschlossen.Das Schulhaus wird auf seiner Nord-Ost-Ecke über eine kleine Rampe barrierefrei erschlossen. Der Eingangsbereich wird durch einen deutlichen Gebäudeeinschnitt markiert.Die Sporthalle wird über den Schulhof von Osten erschlossen. Das Gebäude ist baulich von der Schule getrennt, somit ist eine ausserschulische Vereinsnutzung möglich.Das Pausenhofgelände liegt nördlich des Schulhauses – vor direktem Lärmeintrag und vor direkter Besonnung geschützt. Der Freiraum Zwischen Schulhaus und Sporthalle ist durch eine Pergola baulich verbunden. Diese Pergola kann witterungsgeschützte Flächen im Pausenhof herstellen (Regenpause).Der nördliche Abschluss des Schulareals wird durch die Aussensportanlage (Sprintbahn) gebildet. Die Aussensportflächen befinden sich nördlich der Sporthalle.Beide Baukörper haben Flächdächer mit einer extensiven Dachbegrünung.Der Ruhende PKW-Verkehr (26 Lehrerparkplätze) wird auf der Westseite des Schulareals „hinter der Sporthalle“ untergebracht.Auf der Ostseite des Wettbewerbsgrundstücks – zur Königsbrücker Strasse – wird eine Lärmschutzwand / Fahrradgarage eingeordnet. Weitere Fahrradstellplätze befinden sich nördlich des Schulgebäudes und ggf. unter der Pergola.

 

 

Schulhaus

 

Das dreigeschossige Schulhaus hat die Dimension von 52.25 x 44.25 Metern, es hat eine Attikahöhe von ca. 12 Metern über Gelände. Das Haus ist auf einem orthogonalen Grundriss strukturiert, es besitzt eine Teilunterkellerung (Technikflächen) und ein Flachdach mit einer extensiven Dachbegrünung.Das Haus ist „ringartig“ um einen Kern bzw. einen Patio in den Obergeschossen aufgebaut.Das Haus wird über zwei notwendige Treppenräume erschlossen. Die grosse Haupttreppe führt, einer „Himmelsleiter“ gleich vom Foyer im Erdgeschoss in einem Zuge bis in die beiden Obergeschosse.Alle Klassenräume haben eine lichte Raumtiefe von 7.875 Metern, eine lichte Höhe von 3.00 Metern, die Klassenräume sind ausnahmslos nach Südosten und nach Südwesten ausgerichtet.Erdgeschoss:Das Gebäude wird auf der Nord-Ost-Ecke über einen grosszügigen Gebäudeeinschnitt (gedeckter Freibereich) barrierefrei Erschlossen. Im Zentrum des Erdgeschosses ist befindet sich ein Kern welcher die dienenden Funktionen: Sanitäranlage, Lagerflächen, Technikflächen, Küchenausgabe etc. beherbergt.Auf der Südost und der Südwestseite befinden sich Klassenräume. Auf der Nordseite befinden sich der Werkbereich und das textile Arbeiten. Zur Königsbrücker Strasse liegen der Kunst- und der Musikbereich.Auf der Westseite befindet sich der grosszügige Aula- Mensabereich.Obergeschosse:Die beiden Obergeschosse sind ähnlich aufgebaut. Auf der Südost- und der Südwestseite liegen, der Sonne zugewandt die Klassenräume. Auf der Nordwest- und der Nordostseite liegen die Fachklassen (naturwissenschaftlicher Bereich, Informatik) und die Räume der Ganztagesbetreuung und der Inklusion (1. Obergeschoss). Diese Räume haben ein lichte Raumtiefe von 8.375 Metern.Im Zentrum der beiden Obergeschosse befindet sich ein grosszügiger, befestigter und bepflanzter Patio. Dieser Innenhof ist von der Erschliessungszone des 1. Obergeschosses zu erreichen. Er bietet einen lärmgeschützten Freiraum und kann u.a. in den Pausen von den Schülern genutzt werden.Um den Patio sind die Lehrer- & Verwaltungsbereiche, die Schulbibliothek und die Mehrzweckräume angeordnet.

 

Sporthalle

 

Die Sporthalle im Südwestlichen Grundstücksbereich ist auf orthogonalem Grundriss entwickelt. Die Sporthalle ist um ein Geschoss in das Gelände eingegraben.Erschlossen wird die Sporthalle barrierefrei auf ihrer Ostfassade vom Schulhof. Zwei voneinander unabhängige Treppenhäuser erschliessen das Untergeschoss.Im Erdgeschoss befinden sich an zentraler Stelle Zuschauerplätze und ein Tribünenbereich mit Einblick auf das Sportfeld.Im Erdgeschoss sind des weiteren ein Vereins- / Mehrzweckraum und ein Sanitärbereich eingeordnet. Auf der Nordseite befindet sich, vom Freiraum zugänglich ein Aussensportgeräteraum.Das Untergeschoss nimmt das Sportfeld mit einer Grösse von 22 x 44 Metern auf. Im Zentrum dem Sportfeld zugeordnet befinden sich: die Geräteräume, Regieraum, Hallenwartraum etc.Weiterhin befinden sich im Untergeschoss die Umkleidebereiche Lager- & Technikflächen.

 

Lageplan

 

Ansichten

 

Grundriss Erdgeschoss

 

Grundriss 1.Obergeschoss

 

Grundriss 2.Obergeschoss